16.12.2023

Windpark Länge hat den Zuschlag

Geplanter Windpark Länge

In der Ausschreibung für Windparks vom 01.11.2023 hat das Projekt Länge, an dem die EENA beteiligt ist, den Zuschlag erhalten.

Bei dieser Auktion waren 165 Gebote eingegangen. Alle haben einen Zuschlag bekommen, da das Angebotsvolumen mit 1.967 MW Nennleistung knapp unter der Ausschreibungssumme von 2.087 MW geblieben ist. Länge soll 6 Schwachwindrotoren mit je 5,7 MW Nennleistung bekommen.

Deutschlands Süden hinkt bei der Windkraft weiterhin hinterher. Bei der November-Auktion waren Bayern mit 55,58 MW (10 Anlagen in 5 Parks) und Baden-Württemberg mit 151,2 MW (28 Anlagen in 9 Parks) dabei. Das macht zusammen nur 10,5 % der bundesweiten Bauvorhaben. Mecklenburg-Vorpommern hat Zuschläge für 221,6 MW erhalten, also mehr als Bayern und Baden-Württemberg zusammen. Schleswig-Holstein kommt auf mehr als das Doppelte der beiden südlichsten Bundesländer. Zwar bläst der Wind an der Küste stärker, aber gebraucht wird der Strom im bevölkerungsreichen und hoch industrialisierten Süden.